Abb-Motorsport-Team - Vollgas in der Rhön.

Zum viertletzten Rennen der Saison 2014 ging es ins idyllische Hausen in der bayerischen Rhön. 

Der Samstag war der reinste Reifenpoker. Zu allem Übel machte die neue Schaltung noch einige Probleme, allerdings durch Einstellungsfehler. So konnte ich nur zwei Läufe verzeichnen. Durch ständig einsetzenden Regen war es zudem nicht einmal möglich, auf komplett trockener oder komplett nasser Strecke zu testen und so ein Setup für den Rennsonntag zu finden. 

Auch am Sonntagmorgen war die Strecke in den Waldstücken noch feucht und trocknete nur langsam ab. Trotzdem entschieden wir uns für Slicks, was die beste Entscheidung war. So konnte ich Lauf 1 mit der zweitschnellsten 8V-Zeit in der Klasse bis 1400 ccm beenden, Christof  fuhr 1,5 Sek. schneller als ich und konnte sich damit gleich mächtig absetzen. Zum zweiten Lauf war die Strecke dann komplett abgetrocknet - beste Vorrausetzung, um einen Angriff auf Christof zu starten. Hoch konzentriert ging ich in den Lauf, blieb länger auf dem Gas und ging früher wieder drauf. So verbesserte ich meine persönliche Bestzeit aus dem letzten Jahr um 3 Sekunden auf 1:11.99 min. Eihö fuhr eine 1:12.02 min, ich konnte also seinen Vorsprung kaum minimieren! In Lauf 3 musste ich meinen zweiten Platz gegen Frank Duscher verteidigen. Der untere Teil lief super, dann ein Fehler: Beim Anbremsen auf Posten 12 rutschte ich Richtung Leitplanke, konnte meinen Schneider Polo zwar noch abfangen, verlor aber den Schwung. Ich verschlechterte mich um 1 Sekunde und Duscher konnte an mir vorbeiziehen. So blieb für mich Platz 3 bei den roten Startnummern und Position 6 in der Klasse bis 1400 ccm!

Jetzt laufen die Vorbereitungen auf das Heimrennen. Ich bin motiviert für die letzten drei Rennen und will mit meinem Berg Polo die jetzige Meisterschafts-Position halten!

Zurück